zur Startseite

Christina Kuhlmann

Geboren am 6. Dezember 1969 in Bremen
1989 Fachabitur in Farb- und Raumgestaltung an der Alwin-Lonke-Str. Bremen
1990 Studium “Foundation Course in General Art and Design an der Solent University, Southhampton, England
1992 Abschluß “National Diploma” des “Foundation Course in General Art and Design”
1992 Studium “Fine Art” an der Winchester School of Art, England
1992 Wechsel an die FH Hannover, Fachbereich Bildende Kunst
1997 Abschluß des Studiums in Hannover als Diplom Künstlerin
1997 Umzug nach Bremen
2000 Gründung der Künstlerinnengruppe “Quadriga 21”
2001 Geburt von Henry
2005 Geburt von Katharina
2012 Umzug nach Würzburg
2014 Umzug nach Bremen

Ausstellungen (Auswahl)
2017 Kleine Galerie Eichenbergerstraße, Bremen
2015 Städtische Galerie Königin-Christinen-Haus, Zeven
2013 “Alice im Wunderland”, Kulturspeicher Würzburg
2011 Nominiert für den Kunstpreis der Sparkassenstiftung in Karlsruhe “Reflexionen und Spiegelungen”
2010 Nominiert für den Werner-Kühl-Kunstpreis, Syke
2009 Nominiert für den VIII. Wesselinger Kunstpreis
2009 “Von uns aus” innerhalb der Künstlerinnengruppe 21, Volksbank Achim
2003 Jahresausstellung des BBK Bremen, Städtische Galerie, Bremen
2001 “Bremer Kunst in Riga”, Riga Gallery, Riga, Littauen
1999 Teilnahme am Kunstpreis der Darmstädter Sezession, Mathildenhöhe in Darmstadt
1997 “Stadtwerke”, Galerie Schallschutz, Hannover